NASDS - National Association of Scuba Diving Schools
 

NASDS Tauchausbildung


Nitrox Basic

Das Nitroxtauchen beinhaltet das Tauchen mit einem Atemgasgemisch aus Sauerstoff und Stickstoff, bei dem der Sauerstoffanteil im Vergleich zur Atemluft um ca. 10 bis 20 % erhöht ist. Damit verlangsamt sich die Stickstoffanreicherung im Gewebe, die Nullzeiten verlängern sich, wobei die Gefahr einer Dekompressionskrankheit verringert wird. Die sichere Handhabung mit Nitrox wird in diesem Kurs beigebracht.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 16 Jahre

- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweise OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

 

Inhalte

- Definition Nitrox (Gemisch, Partialdrücke, Vorteile von Nitrox, (Tiefenrausch, DCS))

- Sauerstoff und seine Grenzen

- rechtliche Grundlagen

- maximale Tauchtiefe (MOD), Berechnung und Verwendung von Nitroxtabellen und nitroxfähigen Tauchcomputern

- Sauerstoffanalyse und spezielle Ausrüstung

- Nitrox-Füllbuch und Flaschenkennzeichnungen


revising...

Pool Diver

Der Pool Diver ist die erste Möglichkeit nach dem Schnuppertauchen im Flachwasser bzw. Pool, abzutauchen, um Sicherheit für die Freiwassertauchgänge zu gewinnen. Dieser Kurs bietet eine gute Möglichkeit, die anschließenden Tauchkurse abzukürzen, da sie in diesen beinhaltet sind und dort nicht wiederholt werden müssen, wenn der "Pool-Diver" erfolgreich abgeschlossen wurde....

Voraussetzungen

  • Mindestalter 12 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung

Inhalt

  • theoretische und praktische Grundlagen
  • Tauchtraining im Pool (eingegrenztes Flachwasser)

Empfehlung

  • Wenden Sie sich einfach an die DSI-Tauchbasis Ihres Vertrauens und besprechen Sie direkt mit uns alles Weitere.

revising...

NASDS Scuba Diver

Dieser Grundkurs bietet einen schnellen Einstieg in den Tauchsport mit den ersten zwei Freiwassertauchgängen und bildet eine gute Basis für den Open Water Diver Tauchkurs. In einem geschlossenen Gewässer (z.B. Pool) wird das Schwimmen an der Oberfläche, das Abtauchen und Tarieren eingeübt. Anschließend werden zwei Freiwassertauchgänge im flachen Wasser durchgeführt.Wer den Pool Diver-Tauchkurs absolviert hat, hat den Pool-Teil dieses Kurses bereits erfolgreich abgeschlossen.



Voraussetzungen

 

·         Mindestalter 12 Jahre

·         gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung

 

Kursdauer (zeitl. offen)

 

·         Pooltraining

·         2 Freiwassertauchgänge

·         kurzer Theorieblock

 

wesentliche Kursinhalte

 

Theorie: kurze Einführung in die Tauchphysik und Materialkunde

Praxis: Pooltraining, danach zwei Freiwassertauchgänge

Sporttaucherkurse im Überblick

Einsteiger oder Fortgeschrittene – Nationa Association of Scuba Diving Schools  bietet eine Vielzahl an Einstiegs- und Aufbaumöglichkeiten. Anbei finden Sie alle Informationen rund um die angebotenen Sporttaucherkurse, die hierarchisch aufgelistet einzusehen sind. Bei Fragen zu den Kursen sind wir gern für Sie da.


NASDS Open Water Diver

Mit diesem Tauchkurs erhalten Sie die Qualifikation, weltweit mit einem qualifizierten Tauchguide tauchen gehen zu können. In nur wenigen Theoriestunden werden die grundlegenden Kenntnisse über Tauchphysik und Ihre Tauchausrüstung beigebracht, so dass Sie anschließend bzw. parallel dazu mit Tauchgerät im Flachwasser das Atmen, richtige Bewegen und Tarieren schrittweise erlernen können. Die Pool und  Basic Diver-Zertifikate (Brevets) werden inhaltlich angerechnet und müssen nicht wiederholt werden, was den Open Water Diver-Kurs abkürzt. 



Voraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • 10-minütige Schwimmfähigkeit ohne Schwimmhilfen

Kursdauer (zeitl. offen)

  • mind. zwei Einheiten à 45 Min. im Flachwasser (z.B. Pool)
  • mind. vier Tauchgänge im Freiwasser (inkl. Prüfungstauchgang) bis max. 15 m Tiefe
  • ca. 4 Theorieblöcke

wesentliche Kursinhalte

Theorie: Tauchphysik (Verhalten von Gasen unter Wasserdruck), Materialkunde, Tauchmedizin, Tauchgangsplanung, Verständigung unter Wasser

Praxis: Auf-/ Abbau bzw. Verwendung/ diverse Übungen mit den Ausrüstungsgegenständen, richtiges Schwimmen über und unter Wasser, Verständigung unter Wasser

Kursziel / erreichter Schein

NASDS-Card "Open Water Diver


NASDS Open Water Diver Plus 

Mit diesem Tauchkurs erhalten Sie die Qualifikation, weltweit mit einem qualifizierten Tauchguide tauchen gehen zu können. In nur wenigen Theoriestunden werden die grundlegenden Kenntnisse über Tauchphysik und Ihre Tauchausrüstung beigebracht, so dass Sie anschließend, bzw. parallel dazu mit Tauchgerät im Flachwasser das Atmen, richtige Bewegen und Tarieren schrittweise erlernen können. Die Pool und  Basic Diver-Zertifikate (Brevets) werden inhaltlich angerechnet und müssen nicht wiederholt werden, was den Open Water Diver Kurs abkürzt. 




Voraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • 10-minütige Schwimmfähigkeit ohne Schwimmhilfen

Kursdauer (zeitl. offen)

  • mind. zwei Einheiten à 45 Min. im Flachwasser (z.B. Pool)
  • mind. fünf Tauchgänge im Freiwasser (inkl. Prüfungstauchgang) bis max. 15 m Tiefe
  • Plus ein Tauchgang im Kaltwasser mit zwei getrennten Atemreglern
  • ca. 5 Theorieblöcke

wesentliche Kursinhalte

Theorie: Tauchphysik (Verhalten von Gasen unter Wasserdruck), Materialkunde, Tauchmedizin, Tauchgangsplanung, Verständigung unter Wasser

Praxis: Auf-/ Abbau bzw. Verwendung/ diverse Übungen mit den Ausrüstungsgegenständen, richtiges Schwimmen über und unter Wasser, Verständigung unter Wasser

Kursziel / erreichter Schein

NASDS-Card "Open Water Diver Plus"


revising...

NASDS Advanced Open Water Diver

Der AOWD-Kurs ist eine Weiterführung des Open Water Diver-Kurses und bereitet Sie mit den Kursinhalten auf das nächste Brevet (Zertifikat), den NASDS Master Diver vor.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Erste-Hilfe-Kurs oder EFA

Inhalt

  • 4 Specialty Kurse

 

Kursziel / erreichter Schein

NASDS Advanced Open Water Diver


NASDS Advanced Open Water Diver Plus

Der AOWD-Kurs ist eine Weiterführung des Open Water Diver-Kurses und bereitet Sie mit den Kursinhalten Gruppenführung, Orientierungs- und Tieftauchen sowie HLW (Herz, Lunge, Wiederbelebung) auf das nächste Brevet (Zertifikat), den DSI Master Diver/ CMAS**, vor.

Tipp: Die "Zwischenkurse" (Pool / Basic Diver, AOWD) sind für diejenigen besonders geeignet, die den Folgekurs abkürzen bzw. ausführlich vorbereiten möchten.


Voraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • mind. 5 Tauchgänge

 

Inhalt

  • Gruppenführung
  • Orientierungstauchen
  • Tieftauchen
  • HLW (Herz-Lungenn-Wiederbelebung)

Kursziel / erreichter Schein


NASDS Advanced Open Water Diver


NASDS Rescue Diver

Der NASDS Rescue Diver Kurs ist die Stufe, bis zu der jeder verantwortungsbewusste Sporttaucher seine Ausbildung fortsetzen sollte. Bei diesem Kurs werden Sie in Theorie und Praxis mit der vorbeugenden Unfallvermeidung und den bei einem Tauchunfall zu ergreifenden Maßnahmen vertraut gemacht.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • DSI AOWD oder eine vergleichbare Qualifikation
  • 30 geloggte Tauchgänge
  • 10-minütige Schwimmfähigkeit ohne Schwimmhilfen

 

Kursdauer

Der NASDS Rescue Diver Kurs beinhaltet 5 Theorielektionen und mindestens 12 Freiwasser Übungen.

wesentliche Kursinhalte

  • Selbstrettung, Partnerrettung und Tauch-Notfall
  • Taucher-Erste-Hilfe (Ausrüstung und Ablauf)
  • Notfallmanagement
  • Notfallausrüstung
  • DAN First Aid oder vergleichbare Ausbildung

 

Kursziel / erreichter Schein


NASDS-Card "Rescue Diver"


NASDS Master Diver

Sie haben inzwischen verschiedenste Erfahrungen unter Wasser gesammelt und verfügen über eine gut fundierte praktische Umsetzung der im Vorfeld erlernten Kursinhalte. Der Master Diver  stellt Ihnen jetzt die Möglichkeit zur Verfügung, den Status zu erreichen, mit einem gleichrangig brevetierten Taucher selbstständig Tauchgänge im Freiwasser bis zu einer Tiefe von 30 Metern zu planen und durchzuführen.

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 16 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Besitz des Open Water Diver Brevets oder vergleichbares
  • Teilnahme an den Kursen DAN Oxygen Provider und DAN BLS- Kurs
  • Teilnahme an folgenden Sonderkursen: Orientierung beim Tauchen / Gruppenführung oder vergleichbares

 

Inhalt

  • Weiterführende theoretische und praktische Inhalte in den Themenbereichen Physik, Medizin, Tauchausrüstung, Umwelt & Biologie, Tauchgangsplanung und Gruppenführung
  • Qualifikationstauchgänge
  • theoretische Qualifikation

 

Empfehlung

  • Teilnahme an dem folgenden Sonderkurs: Unterwasserbiologie 
  • Wenden Sie sich einfach an die DSI-Tauchbasis Ihres Vertrauens und sprechen Sie direkt mit uns über alles Weitere.

NASDS Dive Master 

Sie stellen sich der Herausforderung und möchten erfahrene Tauchgruppen auch unter erschwerten Bedingungen führen können und ebenfalls auch Anfänger mit wenig Erfahrung sicher begleiten können. Der Schritt, den Dive Master zu erreichen, ist hierfür genau der richtige.   

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Besitz des Master Diver Brevets oder Vergleichbares
  • Teilnahme an den Kursen DAN Oxygen Provider und DAN BLS- Kurs
  • Teilnahme an folgenden Sonderkursen: Tauchsicherheit & Rettung sowie Nachttauchen
  • weitere Kurse werden empfohlen (siehe Empfehlungen).

 

Inhalt

  • Vertiefende theoretische und praktische Inhalte in den Themenbereichen Physik, Medizin, Tauchausrüstung, Umwelt& Biologie, Tauchgangsplanung und Gruppenführung
  • Notfallmaßnahmen und Notfallmanagement
  • Assistenz bei der Sicherung und Kontrolle von unerfahrenen Tauchern (kein Unterricht oder jegliche Form von Prüfung durchführen)
  • Qualifikationstauchgänge
  • Theoretische Qualifikation

 

Empfehlung

  • Teilnahme an dem folgenden Sonderkurs: Wracktauchen, Strömungstauchen, Sporttauchen in Meeresgrotten und Trockentauchen
  • Wenden Sie sich einfach an die DSI Tauchbasis Ihres Vertrauens und sprechen Sie direkt mit uns über alles Weitere.

 

Spezialbrevets für Sporttaucher


Orientierung

Mit diesem Spezielkurs werden Sie in die Lage versetzt, während des Tauchganges Kurs und Standort selbständig zu bestimmen, um sicher zum Ausgangspunkt zurückzufinden. Dabei behelfen Sie sich anhand natürlicher Orientierungshilfen (z.B. Tiefenlinien, Bodenbeschaffenheit, Bewuchs, Felsformationen, Lichteinfall, etc.). Auch das Orientieren bei Nachttauchgängen wird erläutert.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 14 Jahre
- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweise OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

Inhalte

- Tauchen nach Kompass mit und ohne Bodensicht (Dreiecks- und Viereckskurs)
- Gruppenführung mit Kompass
- kombinierte Orientierung: natürliche und Kompassnavigation
- mind. 4 Kurztauchgänge in max. 10 m Wassertiefe
- Landübungen möglich


Tieftauchen

In diesem Kurs werden in Theorie und Praxis die sichere Planung und Durchführung für Tauchgänge zwischen 20 und max. 40 Metern (Salzwasser, 30 m Süßwasser) vermittelt. Auch Grundkenntnisse und Risiken des Tieftauchens in psycholigischer Hinsicht, z.B. die richtige Einschätzung der Gruppenmitglieder werden erläutert und eingeübt.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 14 Jahre
- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweise OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

 

Inhalte

- Psychologie, Persönlichkeiten und Gruppenmitglieder Einschätzen
- Grundkenntnisse und Risiken des Tieftauchens
- erweiterte Tauchgangsplanung (Luft-, Zeit- und Dekompressionsberechnungen)
- Bedeutung der einzelnen Austauchpausen während des Aufstiegs (Deep Stop, Safety Stop, Dekompressionsstopp)

- Verhalten und Maßnahmen bei spezifischen Problemen des Tieftauchens (z. B. Tiefenrausch oder Notaufstiege aus größeren Tiefen)

- Sicherungsmaßnahmen und Organisation von Tieftauchgängen


HLW / O2

Der Teilnehmer wird in die Lage versetzt werden, als Laienhelfer effektiv Erste-Hilfe-Maßnahmen und Wiederbelebungsversuche durchführen zu können. Allgemeines zur Ersten Hilfe, die Vermittlung tauchunfallrelevanter Anatomie und Physiologie des Herz-Kreislaufsystemes und Atemorgane stehen auf dem Programm sowie die Wirkung von Sauerstoff im Allgemeinen und bei tauchspezifischen Krankheitsbildern.

 

Inhalte

- Allgemeine Erklärung zur „Ersten Hilfe“

- Vermittlung tauchunfallrelevanter Anatomie/Physiologie des Herz-Kreislaufsystems (Hinweis insbesondere DCS / arterielle Gasembolie)
- Vermittlung tauchunfallrelevanter Anatomie/Physiologie der Atemorgane
- Wirkung von Sauerstoff im Allgemeinen und bei tauchspezifischen Krankheitsbildern

- Vorstellung eines Notfallkoffers

- Vorstellung der verschiedenen Sauerstoffsysteme und Kombinationsmöglichkeiten, insbesondere Demand- und Wenoll

- kurze Wiederholung der Rettungs- und Tragegriffe, Notfallkoffer

- stabile Seiten- und Schocklage, HLW in „Ein- und Zwei-Helfer-Methode"

- Beatmungsbeutel und Masken, Sauerstoffsysteme (Demand- oder Wenollsystem)


Gruppenführung

Mit Abschluss dieses Kurses sind Sie in der Lage, einen Tauchgang lückenlos zu planen und die Ihnen anvertraute Gruppe sicher durch den Tauchgang zu führen. Dabei wird der Umgang mit einer Tauchergruppe, die Kommunikation über und unter Wasser sowie das Briefing vor dem Tauchen intensiv eingeübt.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 15 Jahre
- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweise OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

- Nachweise der Kurse Orientierung und HLW / O2

 

Inhalte

- Elemente und Techniken zur Gruppenführung unter/über Wasser

- Gruppeneinteilung und Kommunikation unter Wasser

- Einschätzung der Gruppenteilnehmer und Umgang damit

- TG-Besprechung und Nachbesprechung

- Vorkommnisse (Beobachtung, Entscheidung und Reaktion)

- Orientierung bei der GF (Bedeutung und Wirkung)

- Aufgaben einer Sicherungsgruppe und Tauchgangslisten

- Einteilung und Organisation einer Tauchgruppe

- Durchführung einer TG-Besprechung und nach dem TG eine Nachbesprechung

- Verhaltensweisen einer Gruppe kennen lernen und darauf richtig reagieren

- Beobachtung der Gruppe unter Wasser und Sicherstellung einer ausreichenden Kommunikation

- Erfassen von und Reagieren auf kleine Vorkommnisse

- Sicherstellung der Einhaltung der sicherheitsrelevanten Maßnahmen (z. B. Kontroll- und Sicherheitsstopp)

- Entscheidungen in Richtung Sicherheit (Erkennen, Treffen, Mitteilen und Umsetzen)

- Nachbesprechung (speziell zur Gruppenführung, wie hat sich die Gruppe gefühlt, usw.


Nachttauchen

Das Tauchen bei Dämmerung oder in der Dunkelheit erfordert eine besondere Herangehensweise hinsichtlich der Vorbereitung bei der Ausrüstungszusammenstellung, dem Aussuchen günstiger Ein- und Austiegsmöglichkeiten und natürlich beim Tauchen selbst. Ziel ist es, sich auch in  dunkler Umgebung jederzeit gut zurechtzufinden und für Notfälle gerüstet zu sein.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 16 Jahre
- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweise OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

- Nachweise des Kurses Orientierung

 

Inhalte

- TG-Vorbereitung und Planung, inkl. Auswahl u. Bewertung von Nachttauchplätzen

- Nachttauchausrüstung, insbesondere Leuchtmittel

- veränderte Bedingungen bei Nachttauchgängen (Biologie, Psychologie und UW-Zeichen)

- Sicherheitsvorkehrungen und Hilfsmittel zur UW-Orientierung

- Nachttauchgänge von einem Boot

- Gewässerschutz

- Notfallplanung bei Nachttauchgängen

- praktische Bewertung von Tauchplätzen, insbesondere Uferverhältnisse, Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten

- konkrete Planung eines Nachttauchganges und Vorbereiten von Sicherheitsvorkehrungen

- Orientierung an der Oberfläche und unter Wasser (Gelände, Beleuchtung, Lichtsignale, Mond und Kompass)

- Verständigung unter Wasser

- sicheres Tarieren mit einem Mindestabstand von 1 m zum  Boden

- Besonderheiten bei Nachttauchgängen vom Boot aus


Trockentauchen

Sie möchten in die Taucherei mit dem Trockenanzug Schritt für Schritt eingeführt werden? Dann liegen Sie mit diesem Spezialkurs genau richtig. Hier wird Ihnen alles über die verschiedenen Arten von Trockenazügen, deren "Eigenarten" und der sichere Umgang mit ihnen insbesondere in Bezug auf das Tarieren, sicheres Abtauchen sowie ein problemloser Aufstieg in Theorie und Praxis beigebracht.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 16 Jahre
- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweise OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

 

Inhalte

- Materialkunde

- Theoretische Erläuterung von Besonderheiten (u. a. Schwimmstil, Tariereigenschaften) und Notfallmaßnahmen

- Kennenlernen des Anzuges und erste Tarierübungen an der Oberfläche und in geringen Wassertiefen

- Tarieren in verschiedenen Wassertiefen und probieren der verschiedenen Schwimmstile

- Abstiegsübung mit definiertem Stopp

- Tarieren sowohl mit Inflator als auch über den Trockentauchanzug

- Aufstiegsübung mit kontrollierter Luftabgabe über das Entlüftungsventil

- Notfallübung: Aufstieg mit den Füßen voran, während des Aufstieges umdrehen und unterhalb der Wasseroberfläche stoppen und austarieren


Tauchsicherheit und Rettung

Das Vorbeugen von Unfallrisiken gehören ebenso zum Kurs wie die richtigen Verhaltensweisen und Anwendungen von Rettungs-maßnahmen im Falle eines Unfalls an der Wasseroberflche oder beim Tauchgang.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 15 Jahre

- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweise OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

- Nachweis des Kurses Gruppenführung

 

Inhalte

- Erkennen und Beurteilen von Risiko- und Unfallsituationen

- Transport- und Rettungstechniken.

- Auffrischung HLW / O2

- Rettungs- und Signalmittel

- theoretische Vorbereitung auf die Sondersituation „Taucher in Panik“ an der Oberfläche und unter Wasser

- Rettungskette, Tauchgangsunfallprotokoll

- Hilfeleistungen in verschiedenen Oberflächensituationen und im Wasser (Taucher erschöpft, verletzt oder ohnmächtig)


Rebreather Sporttaucher

Neu bei DSI - Rebreather für Sporttaucher !!!

Ab sofort bieten wir ein komplettes und umfangreiches Ausbildungsprogramm mit dem Rebreather Poseidon Discovery MK VI für Sporttaucher und Tauchlehrer an.

Ausführliche Informationen erhalten Sie bei unserem Expertenteam.


Wracktauchen

Sie erlernen als Sporttaucher, was bei einem Wracktauchgang beachtet werden muss und worin die besonderen Reize, aber auch spezielle Probleme oder Gefahren solcher Tauchgänge, besteh

Wracktauchen

Sie erlernen als Sporttaucher, was bei einem Wracktauchgang beachtet werden muss und worin die besonderen Reize, aber auch spezielle Probleme oder Gefahren solcher Tauchgänge, bestehen. Um unnötige Risiken einzugehen, werden die Planung, Vorbereitung sowie das Abschätzen eventueller Gefahren in diesem Kurs vermittelt.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 16 Jahre
- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweis Master Diver oder vergleichbarer Kursabschluss

 

Inhalte

- Auswahl, Planung und Bewertung von zu betauchenden Wracks

- Suchen und finden von Wracks mit und ohne Hilfsmittel

- Tauchausrüstung für Wracktauchgänge

- besondere Sicherheitsvorkehrungen

en. Um unnötige Risiken einzugehen, werden die Planung, Vorbereitung sowie das Abschätzen eventueller Gefahren in diesem Kurs vermittelt.

 

Voraussetzungen

 

- Mindestalter 16 Jahre

- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweis Master Diver oder vergleichbarer Kursabschluss

 

Inhalte

 

- Auswahl, Planung und Bewertung von zu betauchenden Wracks

- Suchen und finden von Wracks mit und ohne Hilfsmittel

- Tauchausrüstung für Wracktauchgänge

- besondere Sicherheitsvorkehrungen


Süßwasserbiologie

Dieser Spezialkurs stellt eine Einführung in die Limnologie der größeren Gewässer dar und es werden die wichtigen Gruppen der Tiere und Pflanzen in den einheimischen Seen bzw. Flüssen und ihre Lebensweise kennen gelernt. Mit diesen Kenntnissen werden die Kursteilnehmer in der Lage sein, durch größeres Verständnis der ökologischen Zusammenhänge im Gewässer erlebnisreicher zu tauchen, eigene Einflüsse auf den ,,Lebensraum Gewässer“ zu minimieren und mögliche Veränderungen im Lebensraum zu erkennen.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 14 Jahre

- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung

- Nachweis ausreichender Kenntnisse in First Aid
- Brevetnachweis OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

 

Inhalte

- Gewässertypologie

- räumliche Gliederung eines Sees

- jahreszeitliche Veränderungen von Tieren und Pflanzen im See

- Fischbestimmung

- umweltschonendes Verhalten von Tauchern im Süßwasser

- Gewässerverschmutzung

- Gewässerreinigung und -renaturierung


Bootstauchen

Das Tauchen vom Boot aus ist für Sporttaucher ein besonderer Reiz! Es wird in Gebieten getaucht, die ohne Boot nie erreicht werden können. Dazu sind allerdings einige Kenntnisse und Übungen erforderlich wie der Ein- und Ausstieg, das Verhalten und Verstauen der persönlichen Ausrüstung an Bord und vieles mehr.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 14 Jahre

- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweis OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

 

Inhalte

- Auswahl des Tauchbootes

- das persönliche Verhalten an Bord

- Verstauen der Ausrüstung

- spezielle Ein- und Ausstiegstechniken

- örtliche Gesetze / Verordnungen bzgl. des Tauchens vom Boot aus

- Überblick über die sich an Bord befindlichen Sicherheitsausrüstungen


Eistauchen

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den logistischen, organisatorischen Notwendigkeiten und der Bedienungs- und Bewegungstechnik beim Tauchen unter Eis vertraut gemacht werden.

 

Voraussetzungen

- Mindestalter 14 Jahre

- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
- Brevetnachweis OWD oder vergleichbarer Kursabschluss

 

Inhalte

- die DSI-Sicherheitsstandards zum Thema Tauchen unter Eis und Tauchen in kalten Gewässern sicher umsetzen können

- die Vorbereitung, Logistik und Organisation von Eistauchgängen oder Tauchen im kalten Wasser durchführen können

- die Absicherung und Durchführung des Tauchgangs inkl. Personal auf dem Eis organisieren und durchführen können

- die Grundlagen der Wetterkunde kennen, damit er eventuelle Gefahren ausschließen kann

- wissen, dass in Bezug auf den Umweltschutz besonders die Uferregionen, Laich- und Ruheplätze zu schützen sind

- gelernt haben auf eine optimale Ausrüstung wie Tarierung zu achten

- die Knotenkunde und Leinensignale für das Eistauchen beherrschen

- die physikalischen und medizinischen Aspekte des Eistauchens kennen

- die technischen Aspekte des Eistauchens mit entsprechender Ausrüstung über und unter Wasser nach EN 250, Anzug und der nötigen Zusatzausrüstung kennen und beherrschen

- die Durchführung von Tauchgängen unter Eis bzw. im kalten Wasser beherrschen

- allgemeine Sicherheitsaspekte beim Eistauchen und Notfallplan/Rettungskette kennen

- beim Eisunfall mit Fremd- und Selbstrettung vertraut sein

- die Umweltschutzbedingungen kennen


Nitrox Deco Diver (Warmwasser)

Tieftauchen bzw. Dekotauchen löst bei den meisten Tauchern besonders intensive Emotionen aus. Oft liegen Wracks in größeren Tiefen, manchmal möchte man einfach etwas mehr Zeit zum Betrachten haben und haben das Bedürfnis nach mehr " Sicherheit " bei solchen Tauchgängen. Das Tieftauchen bzw. das dekompressionspflichtge Tauchen ist zweifellos eine faszinierende Sache und erweitert die taucherischen Möglichkeiten, setzt aber besonders Training und mental Stärke sowie Disziplin, Fachwissen und Vorbereitung voraus. Dekotauchen ist eine tolle Erfahrung. Mit dem nötigen Wissen, den nötigen Übungen, einer guten Ausrüstung und einem guten Buddy ist diese Art des Tauchens sehr spannend und sehr sicher.

Im vorliegenden Spezialkurs werden die theoretischen und prktischen Grundlsagen des Dekotauchens für Sport vermittelt Ausbildungsziel ist der Nitrox Deco Diver für sichere Warmwassertauchgänge bis 40 m mit einer maximalen Grundzeit von 15 Minuten unter Verwendung eines Dekompressionsgases. Dabei verwendet der Sporttaucher seine qualitativ hochwertige Sporttauchausrüstung und zusätzlich ein Dekogas MX-50.

 

Voraussetzung        

- Mindestalter 14 Jahre

- gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung

- min DSI AOWD oder vergleichbarer Kursabschluss

- Nitrox Basic Brevet

- 50 geloggte Tauchgänge

 

Kursdauer

- vier Stunden theoretischer Unterricht mit Prüfung

- mind. 4 Tauchgänge