NASDS Höhlentauchen

Informationen zum Höhlentauchen folgen



CavernDiver

Profil / Befähigung

Dies ist ein Taucher mit erforderlichen Kenntnissen und Fähigkeiten im Gebrauch des notwendigen Materials und in Anwendung der entsprechenden Verhaltensregeln,

um gefahrlos Tauchgänge in der Zone 1 (Cavern- oder Tageslichtbereich) planen und durchführen zu können.

Zwei (2) bis Maximum vier (4) brevetierte CavernDiver dürfen ohne Begleitung eines höher brevetierten Höhlentauchers zusammen tauchen, wenn:

  • a) die Grotte oder Höhle alle die für Zone 1 zwingend vorgeschriebenen Charakteristiken besitzt (z.B. Ganggrösse, Leine), ansonsten dort nicht getaucht werden darf.
  • b) ihnen der Tauchplatz bereits bekannt ist.
  • c) die aktuellen Umstände vor Ort (Sicht, Strömung, etc.) identisch oder zumindest sehr ähnlich mit denjenigen Umständen sind, die sie während ihrer Ausbildung bereits kennen gelernt haben.

Sollte nur Voraussetzung b) nicht erfüllt sein, so hat ein höher brevetierter Höhlentaucher (ab CavernDiver), der mit der Grotte oder Höhle bestens vertraut ist, die Gruppe zu begleiten.

Dasselbe gilt generell für Gruppen über vier Mitglieder.

Trifft nur c) nicht zu, so hat zwingend ein brevetierter Cavern- oder Full Cave DivingInstructor die Gruppe zu führen. Die Gruppengrösse ist auf maximal 4 Taucher plus den Instruktor zu limitieren.

Der Tauchbereich ist aber in jedem Falle auf den Cavern Bereich beschränkt.

Das Verhalten des Höhlentauchers ist so, dass die Grotte und ihre natürliche Fauna und Flora so wenig als möglich beeinträchtigt wird und in ihrem ursprünglichen Zustand bewahrt bleibt.

 

 

Kurszulassung

  • 16 Jahre
  • 2** Taucher CMAS oder äquivalent
  • 25 geloggte Tauchgänge
  • 5 geloggte Nachttauchgänge
  • Gültiges Tauchtauglichkeitszeugnis
  • ggf. erfolgreich bestandenes Eintritts-Assessment

 

 

Empfohlene Spezialbrevets

  • UW-Orientierung / Navigation
  • Nachttauchen CMAS oder äquivalent
  • Eintritts-Assessment (fakultativ, bei Bedarf)

    Mittels eines Eintritts-Assessments kann sichergestellt werden, dass die Kandidaten die erforderlichen Voraussetzungen hinsichtlich theoretischer Fachwissen,

    praktischen Fähigkeiten (Skills) und physischem Leistungsvermögen aufweisen. Für die Kurszulassung haben die Kandidaten alle Anforderungen aus dem Assessment erfolgreich zu bestehen. 

     

    Internationale Einstufung

    Diese Brevetstufe entspricht dem der Einstufung CavernDiver bei Organisationen wie NACD, NSS, CDAA, PADI, NAUI, SSI, ANDI, TDI, IANTD, inkl. Sinkhole Class 1 bei CDAA.


Cave Diver

Profil / Befähigung

Dies ist ein Taucher mit den Kenntnissen im Gebrauch des notwendigen Materials und den erforderlichen Fähigkeiten, um gefahrlos Tauchgänge in der Zone 2 zu planen

und zu organisieren und diese in Begleitung eines brevetierten Höhlentauchers auf gleichem oder höherem Niveau (Cave Diver oder höher) unternehmen zu können.

Er beherrscht alle Techniken, um sich auch bei Nullsicht, resp. totalem Lichtausfall sicher orientieren und zum Ausgang zurückfinden zu können.

Der Einsatz von Nitrox-Gemischen bis 40 % ist zulässig, wenn er das entsprechende NitroxDiver Brevet besitzt.

Die Tauchgänge sollen so geplant und ausgeführt werden, dass die Auswirkung auf die Höhle,

ihre Fauna und Flora auf ein Minimum reduziert wird und der ursprüngliche Zustand bewahrt bleibt.

 

  

Kurszulassung

  • 18 Jahre
  • 2** Taucher CMAS oder äquivalent
  • CavernDiver CMAS oder äquivalent
  • NitroxDiver CMAS oder äquivalent
  • 50 geloggte Tauchgänge
  • 10 geloggte Nachttauchgänge
  • 4 Tauchgänge seit CavernDiver Brevet in Zone 1 in mind. 2 verschiedenen Grotten
  • Gültiges Tauchtauglichkeitszeugnis
  • ggf. erfolgreich bestandenes Eintritts-Assessmen  
  • Empfohlene Spezialbrevets

  • Gas Blender CMAS oder äquivalent
  • WreckDiver CMAS oder äquivalent
  • Umgang mit Stage Flaschen oder äquivalent
  • RescueDiver CMAS oder äquivalent
  •  

    Eintritts-Assessment (fakultativ, bei Bedarf)

    Mittels eines Eintritts-Assessments kann sichergestellt werden, dass die Kandidaten die erforderlichen Voraussetzungen

    hinsichtlich theoretischer Fachwissen, praktischen Fähigkeiten (Skills) und physischem Leistungsvermögen aufweisen.

    Für die Kurszulassung haben die Kandidaten alle Anforderungen aus dem Assessment erfolgreich zu bestehen.


Profil / Befähigung

Dies ist ein Höhlentaucher auf höchstem Niveau mit den Kenntnissen im Gebrauch des notwendigen Materials und den erforderlichen Fähigkeiten,

um gefahrlos Tauchgänge in der Zone 3 zu planen und zu organisieren und in Begleitung von mindestens gleich hoch ausgebildeten Höhlentauchern durchführen zu können.

Er ist befähigt, als Divemaster Höhlentaucher mit gleichen oder tieferen Brevetstufen in den ihnen offen stehenden Zonen zu begleiten.

Im Weiteren ist er fähig zur Durchführung von Einzelvorstössen bei Vorhandensein einer Backup-Gruppe.

Er hat die fachliche Kompetenz zum Anlegen und Einsatz von Flaschendepots und mitgetragenen Zusatzflaschen (Stage Tanks), zur Planung und Durchführung von

Langstreckentauchgängen, zum Passieren von Engnissen, zur Durchquerung von Siphons, resp. zum Post-Siphon-Tauchen, sowie zur Verwendung von Nitrox-Gemischen

und Durchführung von O2-Dekompressionen.

Der Einsatz von Nitrox-Gemischen und O2-Dekompressionen ist allerdings nur dann zulässig, wenn er das entsprechende AdvancedNitroxDiver Brevet besitzt;

dies ist aber sowieso eine Zulassungsbedingung.

Er beherrscht alle Techniken zur regelkonformen Leinenverlegung, zum Traversieren von Jumps, zum Flicken von Gaps in der Führungsleine, um auch bei Nullsicht,

resp. totalem Lichtausfall sich sicher orientieren und zum Ausgang zurückfinden zu können.

Die Tauchgänge sollen so geplant und ausgeführt werden, dass die Auswirkung auf die Höhle, ihre Fauna und Flora auf ein Minimum reduziert wird und der ursprüngliche

Zustand bewahrt bleibt.

 

 

Kurszulassung

  • 18 Jahre
  • 3*** Taucher CMAS oder äquivalent
  • Cave Diver CMAS oder äquivalent
  • AdvancedNitroxDiver CMAS oder äquivalentes Brevet eines anerkannten Verbandes
  • RescueDiver oder äquivalent; falls nicht bereits in 3* Taucherausbildung integriert.
  • Umgang mit Stage Flaschen; Spezialkurs oder Vorkurs zu Full Cave Diver
  • 100 geloggte Tauchgänge
  • 20 geloggte Nachttauchgänge
  • 8 Tauchgänge in seit Cave Diver Brevet in Zone 2 in mind. 4 verschiedenen Höhlen
  • Gültiges Tauchtauglichkeitszeugnis
  • ggf. erfolgreich bestandenes Assessment

 

 

Empfohlene Spezialbrevets

  • Gas Blender CMAS oder äquivalent
  • WreckDiver CMAS oder äquivalent
  • gültige 1.Hilfe- und CPR-Anwender Brevetierung von einer national anerkannten Organisation

 

 

Eintritts-Assessment (fakultativ, bei Bedarf)

Mittels eines Eintritts-Assessments kann sichergestellt werden, dass die Kandidaten die erforderlichen Voraussetzungen hinsichtlich theoretischer Fachwissen,

praktischen Fähigkeiten (Skills) und physischem Leistungsvermögen aufweisen. Für die Kurszulassung haben die Kandidaten alle Anforderungen aus dem Assessment erfolgreich zu bestehen.

  

Internationale Einstufung

Diese Brevetstufe entspricht dem der Einstufung Full Cave Diver (inkl. Stage Diving) bei Organisationen wie NACD, NSS, resp. der Stufe Penetration bei CDAA. (inkl. Sinkhole Class 3).